Archiv

Karneval Fahrverbotszonen in der Innenstadt

An Karneval könnte es in der Kölner Innenstadt eine größere Fahrverbotszone für Lastwagen geben. Das hat die Polizei auf Radio Köln-Nachfrage bestätigt. Die LKW-Fahrverbotszonen sind als Reaktion auf die Terror-Anschläge von Nizza und Berlin geplant.


Die Kölner Polizei wolle so dafür sorgen, dass keine Laster oder großen Fahrzeuge ungehindert in eine Menschenmenge fahren können, sagte ein Polizeisprecher.

Das genaue Konzept muss jetzt noch mit der Stadt Köln abgestimmt werden. Schon vor einiger Zeit hatte die Kölner Polizei angekündigt, dass man zum Beispiel mit Betonpfeilern LKW-Blockaden aufbauen wolle, um an Karneval für mehr Sicherheit in der Stadt zu sorgen.

Im Dezember war in Berlin ein Lastwagen in einen Weihnachtsmarkt gefahren. Es gab zwölf Tote und mehrere Verletzte. Im Sommer hatte es einen ähnlichen Anschlag in Nizza gegeben. Dort starben 86 Menschen.

(Meldung vom 02.02.2017/GL)


Anzeige
Zur Startseite