Archiv

Autobahn LKW-Fahrer von 40-Tonner erdrückt

Auf der A3 in Höhe der Ausfahrt Dellbrück ist Samstagnacht ein Mann verstorben. Wie die Polizei mitteilt, hat der Lastwagenfahrer versucht, einen Reifen zu wechseln.


Dabei ist er von seinem 40-Tonner erdrückt worden.

Der 54-jährige Ukrainer hatte seinen Anhänger mit einer selbst gebauten Konstruktion angehoben, wie es von der Polizei heißt.

Eine Streife fand seine Leiche gegen 22 Uhr in einer Nothaltebucht unter dem Anhänger.

Der LKW des Ukrainers stammt aus Polen, die Behörden müssen jetzt seine Angehörigen benachrichtigen.

(Meldung vom 13.08.2017/AL)


Anzeige
Zur Startseite