Archiv

Sirentest Probealarm in Köln

Samstagmittag gab es in Köln wieder einen stadtweiten Probealarm. 125 Sirenen wurden um 12 Uhr in Betrieb genommen.


Damit testet die Feuerwehr die Funktionstüchtigkeit der Anlagen. Den Probealarm gibt es insgesamt vier Mal im Jahr. Die technische Prüfung ist die eine Seite. Zum anderen sollen auch wir Kölner vermittelt bekommen, wie wir uns im Notfall verhalten sollen.

Der Probealarm beginnt mit einem Dauerton von einer Minute. Dieser Ton bedeutet im Ernstfall "Entwarnung". Nach fünf Minuten ist dann eine Minute lang ein auf- und abschwellender Heulton zu hören. Das ist der eigentliche Warnton, der auf eine Gefahrenlage hinweist.

Dann sollen geschlossene Räume aufgesucht und das Radio eingeschaltet werden. Radio Köln ist der offizielle Katastrophenschutz-Sender der Stadt. Bei akuter Gefahr gibt es bei uns aktuelle Informationen auch direkt von der Kölner Feuerwehr.

(Meldung vom 7.10.17/KW)


Anzeige
Zur Startseite