Archiv

Wohnungsnot Studenten schlafen in Notunterkunft

Extremsituationen fordern extreme Maßnahmen. Das betrifft auch Kölner Studenten, die von der akuten Wohnungsnot betroffen sind. Immer wieder treten Studenten in Köln ihr Studium an, ohne eine feste Wohnung gefunden zu haben.


In bis zu 20 Fällen muss die Studentenvertretung Betroffene in einer Not-Schlaf-Stelle unterbringen. Dabei handelt es sich um einen gefliesten Kellerraum in der Nähe der Uni. Hier werden Luftmatrazen und Schlafsäcke angeboten.

Das Angebot besteht noch bis Ende Oktober, bis dahin müssen Betroffene also eine feste Wohnung gefunden haben.

(Meldung vom 12.10.2017/CE)


Anzeige
Zur Startseite