Games

"Dreadnought": Man spricht Deutsch

Mit seinem Multiplayer-Großprojekt "Dreadnought" hat das Berliner Spiele-Studio Yager international für Aufmerksamkeit gesorgt. Trotz seines deutschen Ursprungs sind die Weltraum-Kämpfe zwischen gigantischen Schlachtschiffen bisher nur in englischer Sprache zu haben. Auf PC und PS4 findet sich der taktisch inspirierte Action-Titel seit Längerem in der offenen Beta-Phase, der Client kann jeweils kostenlos geladen und installiert werden.

Jetzt haben Yager und sein Publishing-Partner Greybox eine vollständig lokalisierte PC-Fassung veröffentlicht, außerdem hat man das Spiel mit diesem Schritt noch einmal kräftig erweitert - unter anderem mit der Karte "Amirani", bei der vor dem gleichnamigen Supervulkan auf dem Jupitermond Io gigantische Schlachten geschlagen werden. Darüber hinaus hat Yager eine überarbeitete Achievement-Logik integriert, das bekannte Wartungssystem durch Cooldowns ersetzt, das Matchmaking verbessert und das Tutorial aufgemotzt, damit auch Multiplayer-Neulinge künftig besser ins Spielgeschehen finden. Wann der offizielle Stapellauf aus dem Beta-Status-Dock geplant ist, ist allerdings noch unklar.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Games Neuerscheinungen

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Köln Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite