Games

"Pong" als 3.000 Euro teurer Couchtisch

"Pong" gilt heute als die Initialzündung für die Entstehung von Spielhallen und Videogames, außerdem war der 1972 veröffentlichte Automat der Grundstein für das spätere Atari-Imperium. Jetzt hat die kleine kalifornische Firma Calinfer mithilfe von Kickstarter-Spenden eine innovative Neuauflage des Klassikers entwickelt: Ihr mit offiziellem Atari-Logo verziertes "Table Pong Project" wird nicht auf dem Bildschirm gespielt, stattdessen funktioniert das in einen Couch-Tisch integrierte Remake mechanisch: An der Unterseite von Paddeln und "Puck" finden sich Magneten, die man mithilfe von Steuerungs-Rädern und Servomotoren über die Tischplatte bewegt.

Das Spielgefühl der überdimensionierten Rekonstruktion kommt dem Automaten-Original von anno dazumal überraschend nahe. Dem Klassiker nachempfundene Sounds, ein digital eingeblendeter Punktestand und coole Licht-Effekte runden den positiven Gesamteindruck ab. Darüber hinaus lässt sich "Table Pong" sogar im Einzelspieler-Modus bestreiten. Allerdings hat das von der kanadischen Firma Unis vertriebene Spielspaß-Möbel einen stolzen Preis: Der fürs Frühjahr angekündigte "Pong"-Tisch soll rund 3.000 Euro kosten.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Games Neuerscheinungen

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Köln Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite