Archiv

Premiere Stunksitzung ledert wieder los

Die Kölner Stunksitzung hat am Mittwochabend Premiere der diesjährigen Session im E-Werk in Mülheim gefeiert. Die Stunker sind damit pünktlich zu Nikolaus in ihre 35. Session gestartet. Die Sitzung ist neben den klassischen Karnevalssitzungen eine feste Instituton im Kölner Karneval.


Markige Sprüche, jede Menge Stimmung und ordentlich Stunk - ab jetzt wird wieder Alles und Jeder durch den Kakao gezogen.

Die Bundesregierung, Prominente und auch Kölner Stadtgrößen bekommen ihr Fett weg. Konkret geht es in der neuen Session unter anderem um Fake-News aus den USA, GroKo oder Neuwahlen, Lehrermangel an Schulen, den Trainer-Rausschmiss beim 1. FC Köln und auch das Bau-Desaster rund um die Kölner Oper.

Humor, Parodien und scharfe Sprüche. Das alles gepaart mit Musik. Zum Beispiel über die schönstens Plätze Kölns, mit einem Augenzwinkern. Insgesamt gibt es in dieser Session 52 Sitzungstermine.

(Meldung vom 07.12.2017/DomB)


Anzeige
Zur Startseite