Archiv

Bahn-Bauarbeiten Zugausfälle und Umleitungen bis Pfingsten

Die Bahn investiert in diesem Jahr eine Rekordsumme in ihr Schienennetz. Das bekommen aktuell auch Bahnpendler rund um Köln zu spüren. Die Großbaustelle läuft bis Pfingsten.


Zwischen dem 9. April und dem 18. Mai stehen Arbeiten rechtsrheinisch zwischen Köln und Düsseldorf an.

Es fahren auch während der sechswöchigen Bauphase noch Züge zwischen Köln und Düsseldorf, aber deutlich weniger als sonst. Grund sind umfangreiche Arbeiten an Schienen, Schotter, Schwellen und Oberleitung. Außerdem bekommt die Strecke auf 22km Länge eine neue Sicherungstechnik.

Damit es nicht noch länger dauert arbeitet die Bahn im 3-Schicht-System rund um die Uhr.

Die Baustelle ist in zwei Phasen unterteilt.

Phase I 9.4. bis 24.4.

  • RE 1 fährt in der Regel nach Plan
  • RE 5 fährt nur zw. Leverkusen Mitte-Köln-Bonn-Koblenz, fällt zwischen Leverkusen und Düsseldorf aus
  • S6 fährt nach Plan

Phase II 25.4. bis 19.5.

  • RE 1 fährt zum Teil 20-30 Minuten später und hält nicht in Leverkusen Mitte
  • RE 5 fährt nur zw. Köln-Messe/Deutz-Bonn-Koblenz, fällt zwischen Deutz und Düsseldorf aus
  • S6 fährt nach Plan

Im Fernverkehr wird Köln nahezu unverändert von fast allen IC und ICE angefahren. In Richtung Süden ändert sich auch während der Arbeiten nichts.

Anders sieht es in Richtung Norden/Ruhrgebiet aus. Hier halten viele Fernzüge in der Zeit nicht in Düsseldorf und werden unterschiedlich umgeleitet.

Für Pendler in Richtung Düsseldorf, Duisburg und das Ruhrgebiet empfiehlt die Bahn, den RE6 über Neuss zu nutzen.

Alle detaillierten Infos finden Sie auf bahn.de


Anzeige
Zur Startseite