Service

Bengels enttäuschen, Achnes und "Schlabber und Latz" punkten

Eine Enttäuschung waren die hochgelobten "Kölsche Bengels". "Achnes Kasulke" hat in drei Jahren viel gelernt und "Schlabber und Latz" haben im Komitee die Kurve gekriegt.


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/280512/service

Eine Enttäuschung waren die hochgelobten "Kölsche Bengels". Frisch mit Plattenvertrag ausgestattet, spielen sie poppige Melodien, ein bisschen viel Lalala, doch dafür einen astrein gespielten Reggae. Und dennoch springt der Funke nicht über. Wenn Sänger Alexander Barth doch nur einmal lächeln würde! Er wirkte einfach nur gestresst in seinem unvorteilhaften Trainingsanzug. Die Bengels haben ihre Lehrzeit beendet, nun wartet der jecke Bühnen-Alltag auf sie. Viel Glück!

"Achnes Kasulke, die Zugezogene" (Anette Esser) ist eine Weitere, die nach dem dritten Lehrjahr aus der Schule des Literarischen Komitees entlassen wird. Selbstironisch bezeichnet sie sich deshalb als "Auslaufmodell vom Festkomitee". Jetzt bringt sie richtig lustige Witze aus dem Bereich Männer/Frauen. Sie hat in drei Jahren viel gelernt - offenbar aber nicht das Timing: der Auftritt wirkte eine ganze Ecke zu lang. Am Ende gab es viel Beifall. Für die Zukunft hat sie vorgesorgt: sie steht bereits im Mitgliederverzeichnis des Klubs Kölner Karnevalisten.

Das Duo "Schlabber & Latz" (Bernd Hornbach und Dieter Baumanns) lebt vom absurden Gegeneinander-Arbeiten auf der Bühne. Der eine (Latz) ist seriös und künstlerisch angehaucht, der andere (Schlabber) ist intellektuell begrenzt und aufs Praktische beschränkt. Latz begrüßt internationale Versammlungsgäste auf deutsch, und Schlabber übersetzt das Ganze auf Küchen-Spanisch, das jeder im Saal versteht. Running Gag ist, dass Schlabber ständig die Begriffe Genitiv und Genitalien verwechselt. Einmalig ist auch, wie Schlabber sein Gesicht zur Visage verzieht. Das Duo hat im Komitee die Kurve gekriegt, und bis auf die Literaten steht der ganze Saal.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Das Kajuja-Bilderalbum - hier!

Ein zügiger Vorstellabend mit 12 Programm-Nummern in vier Stunden. Hier sehen Sie die Künstler! 15 Bilder

Anzeige
Zur Startseite