Archiv

Der Fritten Humboldt von Jon Flemming Olsen

Einen Sommer lang hat er ganz Deutschland bereist auf der Suche nach dem wirklich wahren Leben vor und hinter dem Tresen.


Der Name Jon Flemming Olsen sagt einem vielleicht auf Anhieb nicht so viel. Als Imbiss-Wirt Ingo hinter dem Tresen kennt ihn fast die gesamte Nation. Immer sonntags sinniert er mit Olli Dietrich alias Dittsche über's aktuelle Weltgeschehen.

Mit Pommes, Currywurst und Schnitzel kannte sich Jon Flemming Olsen vor seiner Dittsche-Zeit nur theoretisch aus. Um das zu ändern, ist er als Praktikant durch die Imbiss-Buden der Republik gereist. Das Ergebnis ist sein Erfahrungsbericht "Der Fritten-Humboldt".

Einen Sommer lang hat er ganz Deutschland bereist auf der Suche nach dem wirklich wahren Leben vor und hinter dem Tresen. Er hat geredet und gelacht, hat Boulettenmett geknetet und Würstchen gegrillt. Gefunden hat er vor allem Menschen und ihre Geschichten. In Ost und West genauso wie in den Metropolen oder der Provinz. Das Ergebnis ist sein etwas anderes deutsches Reisebuch.

Olsens Geschichten sind lustig, spannend, skurril und manchmal auch rührend. Vor allem aber ist sein Reisebuch eine humorvolle Liebeserklärung an die gute alte Pommesbude, die es schwer hat neben all den modernen Fastfoodketten. Seine Portraits sind nicht nur ein amüsant-kulinarischer Streifzug durch 16 Bundesländer, sie sind auch ein Abbild deutscher Befindlichkeiten. Nur eins ist der "Fritten-Humboldt" nicht: Ein ultimatives Ranking, wo es in diesem Land die beste Currywurst gibt.

INFOS
Verlag: Goldmann
288 Seiten
Preis: € 14,95
ISBN: 978-3-442-31219-1




Anzeige
Zur Startseite