Programm

Radio Köln - im Gespräch 23.04.2011 Staub-Sammler Wolfgang Stöcker

Er sammelt das, was Andere am liebsten immer schnell weg haben wollen: Staub. Wolfgang Stöcker war am Samstag zu Gast bei Radio Köln.


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/594293/programm

Er sammelt das, was Andere am liebsten immer schnell weg haben wollen: Staub. Wolfgang Stöcker, der Erfinder des ersten deutschen Staubarchivs mit Sitz in Köln.

Was kann einen Menschen an der Materie Staub so faszinieren, dass er anfängt ihn zu sammeln und zu kategorisieren? Diese Frage hat Rebecca Otten am Samstagnachmittag mit dem Kölner Künstler geklärt.

Der 41-Jährige Familienvater hat aus seinem Alltag berichtet und seiner Kunst erzählt. Was mit einem Augenzwinkern gestartet ist, hat sich über die vergangenen Jahre zu einer kleinen Wissenschaft entwickelt.

Wolfgang Stöcker ist mittlerweile in Besitz von über 200 Staubproben aus aller Welt. Darunter befinden sich Proben aus dem Louvre in Paris, von der chinesischen Mauer oder der Akropolis in Athen. Seine erste Staubprobe, die Wolfgang Stöcker eingetütet hat, stammte übrigens aus dem Kölner Dom.

Bei der Sammlung ist er unter anderem auf Helfer angewiesen. Wie Sie "Staubscout" werden und so das Kölner Kunstprojekt unterstützen können, erfahren Sie direkt beim deutschen Staubarchiv .
E-Mail: info@deutsches-staubarchiv.de


 


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Zur Übersicht des II. Quartals 2011 von Radio Köln "Im Gespräch".

Aktuelle Playlist

20:10:24
R.E.M.
LOSING MY RELIGION
533Mag ich
http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/294770?song_id=1134
Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Köln?

Anzeige
Zur Startseite