Programm

Clubsesselmacher

Robert Palgrave ist Clubsesselmacher. Und wenn man abends in einer Hotelbar sitzt, dann denkt man nicht daran, wieviel Arbeit eigentlich in so einem großen Clubsessel steckt.


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/743652/programm

Robert Palgrave ist Clubsesselmacher. Und wenn man abends in einer Hotelbar sitzt, dann denkt man nicht daran, wieviel Arbeit eigentlich in so einem großen Clubsessel steckt. Robert Palgrave sitzt an einem Sessel im Schnitt 50 Stunden. Und dabei muss man Geduld beweisen.

Robert Palgrave hat Schreiner und Tischler gelernt, war auf einer Möbelrestaurationsschule in England, hat unter anderem in New York gearbeitet und seine Clubsessel stehen mittlerweile auf der ganzen Welt!


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Der Rekultivierer
    Rekultivierer Hans Courth

    Nein, ein Rekultivierer hat nichts mit Kultur zu tun! Bei Hans Courth und seinen Kollegen geht es um Natur.

  • Humorberater

    Humorberater? Nein, das hat nichts mit Witze erzählen zu tun. Jonathan Briefs möchte bei seinen Kunden vielmehr mit Humor und seiner Art Probleme lösen.

  • Bäckereiverkäufer

    Schornsteinfeger-IN, Metzger-IN, oder Arzthelf-ER! Zu besonderen Berufen gehören auch Frauen in klassischen Männer- und Männer in klassischen Frauenberufen. Wie Bäckereiverkäufer Dirk Rüber...

  • Messedesignerin

    Seit über 20 Jahren bestimmen Messen Marlies Suesterhenns Leben. Sie ist die Frau, die für all das zuständig ist, was auf einer Messe und drum herum so passiert.

  • Fahrradfahrlehrerin

    Sie ist Fahrlehrerin! Allerdings keine gewöhnliche: Anke Prinz bringt Erwachsenen das Fahrradfahren bei.

  • Clubsesselmacher

    Robert Palgrave ist Clubsesselmacher. Und wenn man abends in einer Hotelbar sitzt, dann denkt man nicht daran, wieviel Arbeit eigentlich in so einem großen Clubsessel steckt.

  • Tierpsychologin

    Wenn Herrchen und Frauchen nicht mehr weiter wissen, wenden sie sich an Heike Grotegut. Sie ist Tierpsychologin und hat gute und vor allem hilfreiche Tipps für die Zweibeiner.

  • Profianglerin

    Wenn Babs Kijewski einen Köder wieder aus dem Wasser holt, hat sie häufig einen Fisch am Haken! Am besten funktioniert das übrigens mit einem Köder, der nach Knoblauch stinkt!

  • Glasbläser

    Thomas Klinger arbeitet als Glasbläser an der Kölner Uni in der anorganischen Chemie. Das heißt Professoren und Doktoranden kommen und wünschen sich bei Thomas Klinger bestimmte Apparaturen.

  • App-Entwickler

    App-Erfinder ist ein moderner Beruf. Klar, solange gibt's die Smartphones ja auch noch nicht! Und richtig erlernen mit ner Ausbildung oder einem Studium kann man den Beruf auch gar nicht!

  • Büglerin

    Petra Walter ist eine Meisterin mit dem Bügeleisen. Sie kennt alle Tricks, wann mit Dampf, wann vorher einfeuchten und vor allem in welcher Reihenfolge. Sogar einen Webteppich hat sie schon geplättet.

  • Fahrradrahmenbauer

    In einer kleinen Werkstatt in einem Hinterhof in Sülz wird geschraubt, geschweisst und gelötet - Ralf Stammel und sein Vater bauen dort Fahrräder nach individuellen Wünschen.

  • Interimsmanager

    Wenn ein Unternehmen am Ende ist, dann kommt Jürgen Kullmann. Der Manager soll die drohende Insolvenz verhindern oder das Unternehmen für einen Insolvenzverwalter aus der Insolvenz herausführen.

  • WG-Psychologe

    Werte wie zum Beispiel Rücksicht nehmen oder Pflichten einhalten. Das hilft immer in einer WG. Ludger Büter berät die Studenten seit dreieinhalb Jahren. Die Studenten melden sich beim ihm.

  • Vogelschlagbeauftragter

    Piloten, Flugzeugmechaniker, Fluglotsen, sie alle sorgen dafür, dass das Fliegen so sicher wie nur eben möglich ist! Es gibt aber noch einen Beruf, der für die Sicherheit genauso wichtig ist: Vogelschlagbeauftragter

  • Sattler

    Michael Spork ist Sattler. Für ihn ein ganz toller Beruf. Leder zu verarbeiten, egal ob zu Taschen, Koffern oder Möbeln, wollte er schon immer, denn auch sein Vater ist Sattler.

  • Partnervermittlerin

    Simone Janssen ist eine Partnervermittlerin der alten Schule - das heißt sie kennt alle ihre Kunden persönlich und entscheidet, wer zu wem passen könnte.

  • Korbmacher

    Fürs Flechten von Rattan-Weiden braucht man zwei Dinge: kräftige Hände und Geduld! Ein kleiner Korb kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen, ein einziger Stuhl aus Rattan sogar bis zu eine Woche.

  • Kaffeesommelier

    Im Leben von Michael Gliss dreht sich fast alles um Kaffee. Er hat sich zunächst alles Wichtige selbst beigebracht und ist dann am Institut für Kaffeeexpertenausbildung Kaffeesommelier geworden.

  • Kunstsachverständiger

    Eines vorweg: ein Kunstsachverständiger ist nicht das gleiche wie ein Kunstexperte. Experten entscheiden, ob ein Bild echt ist oder nicht. Ein Sachverständiger muss den Wert eines Bildes schätzen.


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Köln?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Köln und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 951 99 99

Anzeige
Zur Startseite