37.000 Tablet-Computer werden für Schulen angeschafft

(SD|Symbolbild) Zwar wollen Land und auch Stadt Köln die Schulen so lange wie möglich offenhalten. Trotzdem muss die Digitalisierung vorangetrieben werden. Deshalb sollen an Kölner Schulen noch in diesem Jahr 37.000 Tablet-Computer angeschafft werden.



© Pixabay|StartupStockPhotos (CC0)

Das Geld dafür kommt vom Land: NRW-Bildungsministerin Gebauer war heute im Kölner Rathaus zu Gast, um einen Förderungs-Scheck in Höhe von 14,5 Millionen Euro an die Stadt zu überreichen.

„Die Verteilung erfolgt dann über die jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer, die bestellen über den Schulträger. Die Geräte kommen dann in den Schulen an, die verbleiben auch dort beziehungsweise werden dann an die Schüler und Schülerinnen ausgeliehen. Nicht nur in Pandemiezeiten, sondern es soll natürlich auch im Zeitalter des digitalen Lehrens und Lernens auch darüber hinaus mit diesen Geräten im Unterricht, aber auch zu Hause gearbeitet werden.“

Die restlichen Computer sollen jetzt so schnell wie möglich an die Schulen ausgeliefert werden. Auch die Lehrkräfte sollen mithilfe der Fördermittel mit Tablets ausgestattet werden.


Weitere Meldungen