Älteste Besiedlungsspuren entdeckt

(PR | Foto: Symbolbild) Menschen haben sich schon länger an Gletschern angesiedelt als bisher bekannt war. Forscher der Uni Köln haben jetzt die ältesten Spuren von Menschen entdeckt.

© GettyImages

Bereits vor etwa 40.000 Jahren haben Menschen dauerhaft im Hochgebirge und in Gletschernähe gelebt. Das ergaben Analysen von Besiedlungsspuren im nordafrikanischen Äthiopien von Kölner Forschern. Bei den Untersuchungen kam außerdem heraus, wie Menschen in dieser feindlichen Umgebung überleben konnten­: Sie ernährten sich von Ratten und tranken Schmelzwasser.

Weitere Meldungen