Anstieg von sexuell übertragbaren Krankheiten

(LP| Foto: Symbolbild) In Köln haben sich so viele Menschen mit sexuell übertragbaren Infektionen angesteckt wie seit Langem nicht. Das zeigen aktuelle Zahlen des Beratungsprojekts CHECKPOINT der Aidshilfe Köln.

© Radio Köln

Rund 4500 Menschen nutzen laut Aidshilfe jährlich das Angebot, sich auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten testen zu lassen. Im ersten Halbjahr gab es dabei bereits knapp 150 positive Ergebnisse. Das sind bedeutend mehr als noch ein halbes Jahr zuvor. Der Leiter des Checkpoints, Christoph Klaes sagt:

"Vielleicht hat man einfach die richtigen Menschen erreicht. Sonst ist der Schwerpunkt ja auch auf der Beratung. Das bedeutet auch, ein Risikomanagement mit den Leuten zu besprechen und zu gucken, wie sie am besten eine Präventionsstrategie für sich entwickeln können. Und vielleicht ist da bei vielen Leuten einfach ein Bewusstsein dafür entstanden, dass sie ein Risiko haben, und sich testen lassen.“

Die Aidshilfe Köln bietet anonym und ohne Termin Hilfe an. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Weitere Meldungen