Ausstellung zeigt Ausbau des Kölner S-Bahnnetzes

(GL) Es gilt als das größte Bauprojekt für den Bahnverkehr im Land: Der Ausbau des S-Bahnnetzes Köln.

© Radio Köln

Ab Dienstag können sich Interessierte im Hauptbahnhof über den Stand der Dinge etwa bei der neuen S12 oder S11 informieren. Eine Ausstellung zeigt auch, welche Anregungen aus der Bürgerbeteiligung umgesetzt werden. In den nächsten Jahren wird das S-Bahnnetz von aktuell sechs auf neun Linien ausgebaut. Die Kapazität werde damit verdoppelt. Verkehrsminister Wüst sagt, die Investitionen in den S-Bahnknoten Köln seien zukunftsweisend, aber nur ein Teil der Gesamtstrategie:

„Ja, Mobilität ändert sich total – wir investieren Rekordsummen in all unsere Infrastrukturen. Auch hier im Rheinland: 1,5 Milliarden in Straßen, 1,5 Milliarden in Schienen. Wir investieren in Fahrradwege. Vielleicht gibt es in Zukunft Flugtaxis. Das Fahrrad wird durch E-Bikes immer bedeutender. Bei der Mobilität tut sich eine ganze Menge.“

Die Wanderausstellung ist noch bis Ende September im Kölner Hauptbahnhof, danach in den Köln Arkaden, dem Bezirksrathaus Mülheim oder in der RheinBerg Galerie in Bergisch Gladbach zu sehen.

Wanderausstellung am Kölner Hauptbahnhof

Weitere Meldungen