Balkonsturz: Mann wieder aus Gewahrsam entlassen

(PR|Symbolbild) Der mysteriöse Balkonsturz in Deutz am Wochenende wirft inzwischen mehr Fragen auf. Die Ermittelnden sind nach einem Notruf erst davon ausgegangen, dass sowohl der Mann als auch die Frau gestürzt seien. Inzwischen gehen die Ermittlerinnen und Ermittler nur noch bei der Frau davon aus. Die Rolle des Mannes ist unklar. 

© Radio Köln

Die Ermittler haben den Verdächtigen wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Es sei immer noch unklar, was genau am Sonntagmorgen passiert sei, sagt ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft. Der Verdacht gegen den Wohnungs-Inhaber wegen gefährlicher Körperverletzung sei nicht zu begründen gewesen. Der Mann schweigt nach wie vor.

Nach einem Notruf hatten Rettungskräfte ihn und die Bewohnerin der Wohnung schwer verletzt im Hinterhof gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau zu Boden gestürzt sei. Die Ursache der Verletzungen beim Mann seien unklar.

Weitere Meldungen