Bergung der Kesselwagen sperrt Bahnabschnitt

(SB) Die entgleisten Kesselwagen auf dem Werksgelände des Kölner Chemieunternehmen Ineos von Montag beschäftigen die Bergungsspezialisten noch immer. Wie das Unternehmen mitteilt, konnte mittlerweile eine Lokomotive wieder aufgerichtet und die Wagen teilentleert werden. 

© Hörerfoto

Jetzt können diese wieder aufgerichtet werden. Dazu muss aber die Bahnstrecke zwischen Worringen und Dormagen gesperrt werden. Das könnte am Mittwochnachmittag der Fall sein. In den Kesselwagen ist Ethylenoxid, ein hochentzündliches Gas. Das Gas konnte aber weder entweichen, noch wurden bei dem Unfall Menschen verletzt. 

Weitere Meldungen