Betrunkener schießt mit Schreckschusspistole im Hotelzimmer

(PW|Symbolbild) Vermeintliche Schüsse in einem Hotel haben am Donnerstagabend für Aufregung in Ehrenfeld gesorgt. Gegen 19 Uhr hatten mehrere Anrufe die Polizei erreicht und von Schüssen in einem Hotel an der Venloer Straße berichtet. Die Polizei rückte daraufhin mit einem Großaufgebot an. Zehn Streifenwagen waren im Einsatz, die Venloer Straße wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt. 

© cco

Bei der Durchsuchung des Hotels traf die Polizei auf einen stark angetrunkenen Mann, der nach ersten Erkenntnissen mit einer Schreckschusspistole in seinem Hotelzimmer geschossen haben soll. Verletzt wurde dabei niemand. Der Mann wurde auf die Wache mitgenommen, gegen ihn wurde ein Verfahren wegen unerlaubten Waffenbesitzes eingeleitet. Das Ehrenfelder Hotel wird von der Stadt Köln als Notunterkunft etwa für Obdachlose genutzt.

Weitere Meldungen