Bundesliga verbündet sich im Kampf gegen Rassismus

(SR | Archivbild) Ein tragischer Anlass macht etwas Unmögliches möglich. Die Bundesliga-Rivalen 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach sowie Borussia Dortmund und Schalke 04 senden in einem gemeinsamen Video eine Botschaft gegen Rassismus.


Logo des 1. FC Köln
© Radio Köln

Darin zu sehen sind die besonderen Torjubel von Modeste, Thuram, Sancho und McKennie vom vergangenen Spieltag. Sie alle hatten nach dem gewaltsamen Tod von George Flloyd nach einem brutalen Polizeieinsatz mit ihren Gesten ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Das Video ist in den Social Media Kanälen der Vereine zu sehen.