Comicon Experience Cologne um ein Jahr verschoben

(SR | Symbolbild) Auch die koelnmesse hat auf die Corona-Krise reagiert. Bis Ende Juni finden in den Deutzer Messehallen keine Messen statt.

© Foto: Daniel Dähling

Die Entscheidung der Geschäftsführung werde vom Krisenstab der Stadt Köln unterstützt, teilt die koelnmesse mit. In seiner letzten Sitzung hatte dieser empfohlen, alle Messen bis Ende Juni abzusagen. Darunter fällt nun auch die Unterhaltungsmesse Comicon Experience Cologne, die ursprünglich vom 26. bis 28. Juni hätte stattfinden sollen. Diese wird um genau ein Jahr verschoben. Durch frühzeitige Ersatztermine schaffe die Messe Klarheit für ihre Kunden, heißt es in der Mitteilung. 

Die beteiligten Branchen hätten sich durchweg positiv geäußert und ihre volle Unterstützung für die nächsten Termine zugesagt. 

Weitere Meldungen