Der größte Renntag des Jahres

Ganz “Turf-Deutschland” schaut mit Spannung auf die Domstadt, wenn am 22. September der 57. Preis von Europa, Gruppe 1, über 2.400 m und dotiert mit 155.000 € Preisgeld, als Saisonhöhepunkt im Kölner Jahresprogramm ansteht.

© Galopprenbahn Köln-Weidenpesch

Passend zum größten Rennen des Jahres hebt sich auch das Rahmenprogramm rund um den 57. Preis von Europa noch etwas von einem normalen Renntag ab.

Natürlich stehen auch die Familien wieder im Mittelpunkt. Vielfältige Attraktionen wie Ponyreiten, Hufeisenwerfen, Fußball-Darts, der Autogrammstunde mit Maskottchen Galoppi und vielem mehr, was die Herzen der jüngsten Besucher höher schlagen lässt und einen unvergesslichen Tag verspricht.

Neu im Weidenpescher Park sind sommerliche Trendsportarten, wie Tischtennis oder Cornhole, die kostenlos auf der großen Besucherwiese ausprobiert werden können. Ein besonderes Highlight ist wieder das Hüpfpony-Rennen auf dem Geläuf für die rennsportbegeisterten Besucher zwischen 6 und 10 Jahren, bei dem der oder die schnellste Hüpfponyreiterin gesucht wird.

Ein Event für die ganze Familie:

Natürlich stehen auch die Familien wieder im Mittelpunkt. Vielfältige Attraktionen wie Ponyreiten, Hufeisenwerfen, Fußball-Darts, der Autogrammstunde mit Maskottchen Galoppi und vielem mehr, was die Herzen der jüngsten Besucher höher schlagen lässt und einen unvergesslichen Tag verspricht.

Es gibt Neues:

Neu im Weidenpescher Park sind sommerliche Trendsportarten, wie Tischtennis oder Cornhole, die kostenlos auf der großen Besucherwiese ausprobiert werden können. Ein besonderes Highlight ist wieder das Hüpfpony-Rennen auf dem Geläuf für die rennsportbegeisterten Besucher zwischen 6 und 10 Jahren, bei dem der oder die schnellste Hüpfponyreiterin gesucht wird.

Die Infos:

Veranstaltungsbeginn ist um 13.30 Uhr, Start des 1. Rennens um 14.00 Uhr.
Noch mehr Infos findet ihr hier!

Weitere Meldungen