Der Kölner Arbeitsmarkt beruhigt sich langsam wieder

(SD) Zumindest ein Lichtblick: Ein halbes Jahr nach dem Lockdown gibt es einen positiven Trend auf dem Kölner Arbeitsmarkt. Das hat die Agentur für Arbeit in Köln mitgeteilt. Die Zahl der Arbeitslosen ist wieder knapp unter 60.000 gesunken.


© Agentur für Arbeit

Noch immer sind aber 59.434 Menschen bei uns in Köln ohne Job. Allerdings würden die Kölner Unternehmen nach dem Lockdown jetzt wieder weniger Menschen entlassen und mehr einstellen, so die Agentur für Arbeit. Auch die Neumeldungen von Kurzarbeit sind laut der Agentur zurückgegangen. Trotzdem gebe es nach wie vor in vielen Betrieben Kurzarbeit. Unternehmen könnten die Zeit gut für Weiterbildungen nutzen. Viele Schulabgehende seien noch ohne Ausbildungsplatz wegen der Krise. Sie sollten aber nicht aufgeben, so die Agentur für Arbeit. Der Markt sei in Bewegung.    

Weitere Meldungen