Fassade von Kölner Festhalle wird saniert

(SR | Foto: Symbolbild) Das Veranstaltungszentrum der Stadt Köln wird aufgefrischt. Die Fassade des Gürzenich wird ab Freitag saniert. Dafür wird das Gebäude zunächst an der Martinstraße und zum Teil am Günther-Wand-Platz eingerüstet.

© KölnKongress GmbH

Die Natursteine der Fassade werden auf Schäden geprüft und anschließend restauriert. Dieser erste Bauabschnitt soll bis Ende Dezember fertiggestellt werden.

Nach den Karnevalstagen nächstes Jahr geht es mit der zweiten Bauphase los. Dann sind die Fassaden am Quartermarkt und die restliche Fläche am Günter-Wand-Platz dran. Laut Stadt Köln soll die Sanierung rund 850.000 Euro kosten.

Weitere Meldungen