Festnetztelefone werden immer seltener

(MF|Symbolbild) Beim Telefonieren laufen auch in Köln Smartphone und Handy dem Festnetzanschluss immer mehr den Rang ab. Nach Zahlen des Marktforschungsinstituts infas 360, nutzt in Köln mittlerweile jeder Fünfte zur Kommunikation nur noch das Handy.

© Creative Commons CC0

Dabei schwanken die Zahlen zwischen den einzelnen Veedeln allerdings beträchtlich. So sind es im Kölner Innenstadtbereich unter der Postleitzahl 50764 sogar knapp 44 Prozent, für die das Festnetztelefonieren gar keine Rolle mehr spielt. Dagegen sind es in Pesch gerade mal neun Prozent der Menschen, die nur noch das Handy nutzen. Generell bestätigt sich dieser Trend: In der Innenstadt gibt es mehr Menschen, die nur noch mit dem Handy telefonieren, als in den Randbezirken.

Am Mittwoch hatte die Bundesnetzagentur mitgeteilt, dass erstmals auch bundesweit mehr mit dem Handy telefoniert wurde als mit dem Festnetz.

Weitere Meldungen