Feuerwehr rettet Ehepaar mit Drehleiter

(PR|Symbolbild) Glück im Unglück hieß es am Sonntagnachmittag bei einem größeren Einsatz der Kölner Feuerwehr in Porz-Elsdorf. In einem Mehrfamilienhaus hatte ein Trockner im Keller Feuer gefangen und dabei starken Rauch entwickelt. 

© Radio Köln, Frank Waltel

Zu dem Zeitpunkt seien laut Einsatzleiter Andres Reiferscheidt insgesamt sechs Menschen im Haus gewesen, von denen sich aber nur vier selbstständig ins Freie retten konnten:

„Für die beiden im Dachgeschoss war der Treppenraum dann schon verraucht und sie konnten sich nicht mehr retten. Sie haben sich dann glücklicherweise sehr gut an einem Fenster zur Straße bemerkbar gemacht. Dort konnten wir sie dann mit der Drehleiter retten. Der Trupp, den wir in den Keller zur Brandbekämpfung geschickt haben, konnte das Feuer recht schnell löschen. Niemandem ist etwas passiert – noch mal Glück gehabt.“

Auch das Haus sei weiterhin bewohnbar. 

Weitere Meldungen