Freie Ausbildungsstellen sollen vermittelt werden

(GL | Foto: Symbolbild) Es sind für dieses Ausbildungsjahr noch 2.500 freie Ausbildungsstellen in Köln gemeldet und etwa 1.500 Jugendliche noch ohne entsprechenden Vertrag. Die Agentur für Arbeit in Köln möchte beide Zahlen runter schrauben. Dazu veranstaltet die Agentur am Mittwoch den "Langen Abend der Ausbildung".

© TÜV Rheinland

Zwischen 17 und 20 Uhr haben Jugendliche die Möglichkeit, mit Unternehmen, Berufsberatern und Kammern ins Gespräch zu kommen. Interessierten wird empfohlen, gleich die Bewerbungsunterlagen mitzubringen.

Auch die Industrie- und Handelskammer Köln arbeitet auf Hochtouren, um noch Ausbildungsplätze zu vermitteln. Eine spezielle Ausbildungshotline ist laut IHK gut gestartet. Hier können sowohl Unternehmen ihre offenen Stellen als auch Jugendliche ihr Interesse hinterlegen. Bei der Hotline haben sich bereits 70 freie Ausbildungsstellen und 200 suchende Jugendliche gemeldet. Erste erfolgreiche Vermittlungen soll es bereits gegeben haben.

Weitere Meldungen