Gerichtsvollzieherin bedroht: Mann wird bei Razzia gestellt

(SB) Spezialkräfte der Kölner Polizei haben am Dienstagmorgen einen linbanesischen Geschäftsmann festgenommen. Zwei Häuser hatte die Polizei auf der Rösrather Straße in Ostheim gestürmt. 

© Radio Köln/Waltel

Den bizarren Hintergrund erklärt Polizeisprecher Thomas Heldt:

„Hintergrund ist eine Situation in Bezug auf eine Gerichtsvollzieherin, die einen Titel vollstrecken wollte. Das war bereits Mitte Juni. Sie hat die Zielperson nicht angetroffen, hat dann einen neuen Termin vereinbaren wollen und darauf ist schriftlich reagiert worden. Bei der Gerichtsvollzieherin ging dann Post ein nach dem Motto: Sie brauchen gar nicht zu mir kommen, denn jeder, der zu mir kommt, wird erschossen.“

Auch in Porz-Eil und Bickendorf durchsuchte die Polizei Geschäftsräume des Mannes.

Weitere Meldungen