Gespräche über strengere Corona-Regeln

(PR|Foto:Symbolbild) Auch bei uns in Köln könnte es ab Donnerstag wieder schärfere Corona-Maßnahmen geben. Am Donnerstag läuft die alte Corona-Schutzverordnung bei uns in NRW aus. Vor den Bund-Länder-Gesprächen zum Vorgehen in der Corona-Pandemie haben am Dienstag die NRW-Ministerinnen und -Minister darüber gesprochen.

© Pixabay|websubs (CC0)

Nach dem Corona-Ausbruch nach einer großen Hochzeitsfeier in Hamm ging es unter anderem um schärfere Auflagen für private Feiern. Private Feiern mit mehr als 50 Personen in angemieteten Räumen sollten künftig beim Gesundheitsamt zwei Wochen vorher mit kompletter Gästeliste angemeldet werden. Das hatte NRW-Gesundheitsminister Laumann angekündigt. Der Bund will laut dpa wohl einen Schritt weitergehen: Er sieht für Feiern in privaten Räumen eine Obergrenze von 25 Teilnehmenden, in öffentlichen Räumen von 50 Teilnehmenden vor. 

Weitere Meldungen