Guter Auftakt für i-Dötzchen bei der Einschulung

(SB|Foto:Symbolbild) Für 9.950 kleine Kölner und Kölnerinnen hat am Donnerstagvormittag ein neues Leben begonnen. Die i-Dötzchen sind eingeschult worden. 

© Pixabay|ancca (CC0)

Bei vielen Eltern und Lehrkräften gab es im Vorfeld wegen des Coronavirus Sorgen, wie der Schulauftakt ausfallen könnte. An der Michael-Ende-Grundschule in Ehrenfeld zieht Schulleiterin Ute Hinz ein durchweg positives Schulstart-Fazit:

„Es ist erstaunlich entspannt und gut gelaufen. Also die Kinder, die 2.-4. Klässler: Das Masken tragen auf dem Schulhof, da hatten wir Schlimmes befürchtet, aber sie laufen hier damit rum wie selbstverständlich. Gestern war das Wetter auch nicht so heiß, heute auch nicht; insofern waren die Bedingungen und der Auftakt gut.“

In den Grundschulen in NRW müssen die Kinder im Unterricht am Platz keine Masken tragen, ansonsten aber auf dem Schulgelände und auf dem Weg in die Klasse.

Weitere Meldungen