Heißluftballon stürzt beinahe über Köln ab

(PR) Mehrere Heißluftballon-Fahrer haben am Samstag morgen ganz großes Glück gehabt. Bei der Polizei ging ein Notruf der Insassen eines Heißluftballons ein, ihr Heißluftballon verliere an Höhe, so die Aussage.

Der Ballon wollte ursprünglich am Aachener Weiher landen. Das sei aber wegen des plötzlich aufziehenden Windes nicht möglich gewesen. Der Ballon sank dann laut Polizei in der Altstadt Süd unkontrolliert zu Boden. Sei aber glücklicherweise sanft in einem Hinterhof einer Wohnsiedlung an der Steinstraße notgelandet. Alle Insassen seien unverletzt geblieben.

Weitere Meldungen