Infizierten-Zahl steigt schnell

(PW | Symbolbild) Die Infektionskurve steigt weiter an. Die Zahl der registrierten Covid-19 Infizierten in Köln ist im Vergleich zu Mittwoch um 25 angestiegen. Grund für erneute Einschränkungen gibt es allerdings erst bei rund 500 Fallzahlen innerhalb einer Woche. 

Die Zahl hat sich damit innerhalb von zehn Tagen fast verdreifacht. Laut Gesundheitsamt kämpfen aktuell fünf Kölner auf einer Intensivstation ums Überleben. Außerdem steht auch eine zweite Unterkunft für Geflüchtete wegen Corona unter Quarantäne. Neben der Unterkunft an der Aloys-Boecker Straße in Porz mit elf Infizierten, ist nun auch ein Bewohner der Unterkunft am Kuckucksweg in Godorf positiv getestet worden.

Die Stadt erklärte, alle 53 weiteren Bewohner seien bereits getestet, aber die Ergebnisse stünden noch aus. Das Haus stehe bis zum 21. Juli unter Quarantäne.

Weitere Meldungen