Jeckenreport: Kölle kompakt am 4. August 2019

Urlaubszeit in Köln, auch für die kölschen Bands. Eine Auszeit muss sein und tut gut. Trotzdem gibt es News von den Neuen beim kölschen Label "SpektaColonia". Und eine echte kölsche Wachablösung beim FC gab's auch.

© StadtRand

Vier Alben vor Präsentation

Sie scharren schon alle mit den Hufen: Pläsier, Eldorado, Fabian Kronbach und Torben Klein. Sie alle werden in den nächsten Wochen ein nagelneues Album rausbringen. "SpektaColonia"-Chef Jürgen Hoppe freut sich auf jede einzelne Release-Party. Und natürlich werden wir euch die neuen Songs der Bands und Künstler vorstellen – versprochen!

Hennes-Blitz-Transfer

Beim 1. FC Köln gab es in dieser Woche einen spektakulären Wechsel in der Personalie des Maskottchens. Die Nummer 8 ist weg, die Nummer 9 ist da. Es gibt 'nen neuen Hennes – der IX.! So schnell geht das im Fußball-Fan-Geschäft. Wir wünschen einen guten Hennes-Start in die Saison und einen schönen Ruhestand für seinen Vorgänger.

Pink-Vorband ist bereit

In Köln und der Umgebung sind die Jungs von Kasalla die kölschen Superstars. Jetzt gehen Basti und Co. die Karriereleiter noch ein kleines Stück nach oben, denn am Freitag wartet die große Ehre als Vorband bei Weltstar Pink auf Schalke zu spielen. Wir sind gespannt, wie die Kölner in der Arena in Gelsenkirchen ankommen.

Neuer K&J-Sampler kommt!

Die erste Ausgabe vom Sampler "Kölsch & Jot – Top Jeck" hat in der vergangenen Session schon für Furore gesorgt, jetzt kündigt sich vor Sessionsstart die zweite Platte an. Wie "SpektaColonia"-Boss Hoppe mitteilte, wir die neue CD am 25. Oktober auf dem Markt erscheinen. Wer sich alles auf der neuen Scheibe wiederfindet, das werden wir euch früh genug verraten. Eine Band kann sich wohl schon berechtigte Hoffnungen machen, und zwar die Top Jeck-Gewinner aus dem letzten Jahr: StadtRand mit ihrem Titel "Orjenal".