Jeckenreport: Kölle kompakt am 6. Oktober 2019

Album-Glück bei den Jungs von Eldorado. Konzerte im gemütlichen Wohnzimmer-Feeling in der Kölner Südstadt. Und Weiberfastnacht 2020 wirft jetzt schon seine Schatten voraus.

© Kay-Uwe Paulen Krake

Schunkeln auf dem Sofa

Kempes Feinest waren schon da, die Stadtrebellen, Tina und Elli und es folgen noch mehr. In der "Brasserie Aller Kolör" wird der Oktober wieder zum Kölschmusik-Monat. Seit dem 1. Oktober spielen jede Menge Künstler und Bands in beschaulicher und angenehmer Wohnzimmer-Atmosphäre kleine Konzerte. Knapp 80 Gäste haben Platz in der Location in der Südstadt und sorgen für die etwas andere Konzert-Stimmung.

Eldorado präsentierten Album

Sie waren vor dem Auftritt etwas nervös. Im neuen Club Volta in der Schanzenstraße in Mülheim spielten die Jungs von Eldorado ihre neuen Songs vom neuen Album "Aanjekumme". Beim Betreten der Bühne dann aber legten die Männer in Lederjacke alles an Nervosität ab. Da war dann auch egal, dass Frontmann Manuel zwei Titel lang ohne seine Gitarre auskommen musste. Die Technik spielte nicht mit. Es folgten Konfettikanonen, Schunkelpassagen, Unplugged-Songs. Und die Fans, Zuhörer und Zuschauer waren im Anschluss zufrieden. Seit dem 4. Oktober ist die Scheibe auf dem Markt. Als CD, Download, bei den Streaming-Diensten – überall. In den iTunes-Charts ist das Album sogar schon unter den Top 40 zu finden.

Eldorado präsentiert erstes Album

Weiberfastnacht klopft an

Radio Köln freut sich jetzt schon auf den 20. Februar 2020. Dann steigt im Tanzbrunnen wieder unsere Weiberfastnachtsparty. Wenn ihr mit uns feiern wollt, dann wird’s ab dem 7. Oktober spannend. Dann nämlich startet der Vorverkauf für unsere Tickets. Wir freuen uns auf die kölsche Creme de la Creme: Kasalla, Cat Ballou, unserer Top Jeck-Gewinner von StadtRand, aber auch auf die Funky Marys und viele viele mehr. Alle Infos zu unserer Weiberfastnachtsbühne findet ihr HIER!

Her mit den Hangover-Stories!

Die Klüngelköpp sind bereit für die Session, zwei Nummern hat die Band im Kasten. Mit der Nummer "Immer widder dun" geht’s dann so richtig ins Eingemachte, und zwar um den klassischen Hangover-Abend. Ein Abend zum Vergessen, wenn das letzte Kölsch wahrscheinlich wieder mal schlecht war. Die Band sucht sogar eure schönsten und kuriosesten Geschichten zu solchen Abenden, in Bild- oder Videoformat. Diese möchten die Klüngelköpp gerne haben und zugeschickt bekommen. Auf der Facebookseite erzählen die Jungs ihre eigenen Geschichten.

Weitere Meldungen