Jeckenreport: Kölle Kompakt vom 28.04.2019

Völlig jeck, was in der vergangenen Woche in Köln so los war. Beim 1. FC Köln überschlagen sich die Schlagzeilen. Gute Nachrichten gab es von den Bläck Fööss. Außerdem stechen viele Jecke auf Palma in See.

Bläck Fööss

Miljö mal anders

Am 1. Mai gibt’s im Club Bahnhof Ehrenfeld ein besonderes Konzert der Band. Unter dem Motto „MILJÖ in de Woods“ werden in einer Wald- und Lagerfeuerkulisse Songs zwischen Kölsch, Käsch, Lagerfeuer und Discokugel gespielt. Das teilte die Band unter der Woche mit.  

„Bömmel“-News

Acht Wochen ist es her, dass Fööss-Mitglied „Bömmel“ Lückerath am Karnevalsfreitag von der Bühne musste. Seit dieser Woche wissen wir, dass er einen Schlaganfall hatte. Das hatten schon viele in Köln spekuliert. Die viel wichtigere Nachricht aber ist: „Bömmel“ wird seine Kur bald beenden und sich dann noch etwas Zeit nehmen, bis es wieder mit der Band auf die Bühne geht. Er sei in absehbarer Zeit voll auskuriert, heißt es von den Fööss.

Kölsche Kreuzfahrt

Kostüme. Kölsche Musik. Kölsches Bier. Dabei denkt wohl fast jeder an die Karnevalssession. Darum aber geht’s nicht, sondern um eine etwas andere Urlaubsreise. Der „Jeckliner“ von TUI ist unterwegs, vollgepackt mit kölschen Jecken. Palma, Barcelona und Marseille sind die Ziele des Kreuzfahrtschiffs. Mit dabei sind unter anderen die Höhner, die Klüngelköpp und auch die Bläck Fööss. Fünf Tage lang wird zu kölscher Musik gefeiert. „Mein Schiff 6“ wird zum ersten Mal zur schwimmenden Karnevalshochburg.

Weitere Meldungen