Karnevals-Knigge für die Session in der Krise

(PR | Archivbild) In der vergangenen Woche haben sich die Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf, Bonn und Aachen mit dem Chef der NRW-Staatskanzlei getroffen, um eine Art Fahrplan oder Knigge für den 11.11. zu erarbeiten.


© Radio Köln

Grundsätzlich ist der Kölner Karneval schon seit Längerem dabei, sich Gedanken über das Was und Wie zu machen. Das Konzept für alle Karnevalshochburgen soll jetzt über den Sommer erarbeitet werden. Die Ergebnisse werden Anfang Herbst erwartet und dann dem NRW-Gesundheitsministerium vorgelegt, das sagte eine Sprecherin des Kölner Festkomitees. Die Idee, weg von der großen Party auf dem Heumarkt, hin zu einem kleineren 11.11. auf dem Ostermann-Platz in der Kölner Altstadt steht schon länger zur Debatte.


Weitere Meldungen