Kleinflugzeug unerlaubt in Kölner Luftraum

(GL|Symbolbild) Ein Kleinflugzeug ist am Dienstag ohne Genehmigung in den Luftraum des Kölner Flughafens geflogen. Weil der Fluglotse die Cessna nicht per Funk erreichen konnte, musste eine Passagiermaschine durchstarten.

© Radio Köln

Das allein sei reine Routine. Vor jeder Landung würden die Piloten im Cockpit ein mögliches Durchstarten besprechen und sich darauf vorbereiten, sagte uns ein Sprecher der Deutschen Flugsicherung.

Für den Piloten des Kleinflugzeugs wird die Sache aber noch ein Nachspiel haben. Er werde sich in einer Untersuchung rechtfertigen müssen. Denn zum einen hatte er keine Genehmigung für den Kölner Luftraum, zum anderen war er über Funk nicht erreichbar.

Weitere Meldungen