Kölner Stadt-Kirchen-Gespräch im Museum für angewandte Kunst

(SB|Foto:Symbolbild) Wie verändert sich die Gesellschaft durch die Corona-Pandemie? In den vergangenen Monaten sind viele Themen und Fragen verstärkt in den Fokus von Kirche und Gesellschaft gerückt. Außerdem wurde die Frage der Systemrelevanz für viele Berufsgruppen aufgeworfen. 

© Pixabay

Obendrauf: Die existenziellen Herausforderungen für die Menschen, sowohl in gesundheitlicher wie in wirtschaftlicher Hinsicht. Mit diesem Thema will sich das Kölner Stadt-Kirchen-Gespräch am kommenden Montag beschäftigen. Mit dabei sind unter anderem der katholische Stadtdechant Msgr. Robert Kleine und der evangelische Stadtsuperintendent Dr. Bernhard Seiger. Die Veranstaltung findet im Museum für Angewandte Kunst statt. Los geht es um 19:30 Uhr. Die Teilnahme ist nur durch vorherige Anmeldung und einer Bestätigung möglich. 

Die Anmeldung ist bis zum 25. September, 12:00 Uhr möglich per Mail unter Angabe von Name und Adresse der Teilnehmerin oder des Teilnehmers sowie einer etwaigen Begleitperson. Die Plätze sind wegen der Corona-Auflagen begrenzt. Die Veranstaltung wird außerdem live gestreamt über den YouTube-Kanal des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region. 


Weitere Meldungen