Konflikt um mögliche Kunstfälschungen

(GL|Foto:Archivbild) Das Museum Ludwig will mehrere Gemälde ausstellen, die Fälschungen sein könnten. Deshalb gibt es Ärger mit einer Galerie. Das Kölner Verwaltungsgericht hat jetzt entschieden: Die Stadt Köln muss Informationen zu den Kunstwerken aus der Sammlung des Museums Ludwig herausgeben.

© Radio Köln

Beantragt hatten das die Inhaberinnen und Inhaber der Galerie. Das Museum Ludwig plant für Ende September eine Ausstellung mit dem Titel "Russische Avantgarde im Museum Ludwig - Original und Fälschung". Dort sollten Kunstwerke gezeigt werden, die von einem Sammler in dieser Galerie gekauft worden sind und Fälschungen sein könnten. Die Galerie-Inhaberinnen und Inhaber fürchten jetzt, dass die Ausstellung negative Auswirkungen auf ihren Ruf haben könnte. Die Stadt hat Beschwerde gegen den Richterspruch eingelegt, jetzt muss das Oberverwaltungsgericht Münster entscheiden.

Weitere Meldungen