Kriminelle nutzen hilfsbedürftigen Senioren aus

(SB|Foto:Symbolbild) Mit einer perfiden Masche sollen am Montag zwei mutmaßliche Diebinnen einen 85-Jährigen in Dellbrück bestohlen haben. Zuvor hatten sie den Mann auf dem Parkplatz eines Baumarkts angesprochen. Die beiden Frauen sollen dem Mann angeboten haben, ihn in einer schwarzen Limousine nach Hause zu fahren.

© Pixabay|Mainzer-Einsatzfahrzeuge (CC0)

Im Wagen dann sollen bereits zwei etwa 50 Jahre alte, grauhaarige Männer gewartet haben. Die Fahrt ging dann nach Hause in die Kemperbachstraße. Dort angekommen sollen die Verdächtigen dem Senior die Einkäufe in die Wohnung getragen haben.

Mit einem frisch gekochten Kaffee wollte sich der 85-Jährige bedanken. In der Zeit soll sich eine der Frauen, laut Aussage des Beraubten, auf die Suche nach möglicher Beute gemacht haben. Mit Schmuck flüchteten sie wenig später aus dem Haus des Mannes.

Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise zu den verdächtigten Personen nimmt das Kriminalkommissariat 25 unter 0221 229-0 oder per E-Mail entgegen.

Die Polizei weist in dem Zusammenhang darauf hin:

Keine Hilfe von fremden Menschen annehmen! Bei verdächtigen Situationen die Polizei verständigen! Keine Unbekannten in die Wohnung lassen! Aufklärung bei Familienmitgliedern und Befreundeten über die perfiden Maschen von Kriminellen!

Weitere Meldungen