Künstliche Intelligenz Neue Technik gegen Kinderpornografie

(SR | Symbolbild) Künstliche Intelligenz, die Gesichter von Opfern und Tätern erkennt, klingt zwar wie Science Fiction, wird bei uns in NRW aber jetzt Realität. 

© Creative Commons CC0

Justizminister Biesenbach hat ein neues Projekt im Kampf gegen Kinderpornografie am Montag vorgestellt. Das sei sowohl technisch als auch juristisch Neuland, so Biesenbach.

Das neue System erkennt Kinderpornografie im Internet. Ohne diese Hilfe sei es den Ermittlern in NRW nicht möglich, die Masse der bisher gesicherten Daten mit kinderpornografischem Material vollständig auszuwerten und den Tätern auf die Spur zu kommen, so Biesenbach. Viele Ermittlungsverfahren blieben zu lange offen, weil zu viele Daten und Beweismittel geprüft werden müssten. Dies führe teilweise dazu, dass Missbrauch unentdeckt bliebe und weiter passiere.

Weitere Meldungen