KVB baut provisorische Bahnsteige für Karneval auf

(DD | Foto: Symbolbild) Knapp eine Woche vor dem Start des Straßenkarnevals beginnt auch die KVB mit ihren Vorbereitungen.

© Radio Köln, Frank Waltel

Am Zülpicher Platz, am Barbarossaplatz und am Hohenstaufenring werden provisorische Bahnsteige aufgebaut. Die Kölner Verkehrs Betriebe rechnen an den Karnevalstagen mit einem großen Fahrgastansturm. Damit an den Haltestellen keine Unfälle passieren, wenn sich die Jecken darauf knubbeln, werden Ein- und Aussteiger getrennt. Das heißt, an einem Bahnsteig steigen die Fahrgäste nur aus, auf dem anderen nur ein. Die provisorischen Bahnsteige sind jeweils 50 Meter lang.

Seit Freitag werden die Gerüste aufgestellt. Dafür müssen teilweise Fahrspuren auf den Straßen gesperrt werden.


Weitere Meldungen