Lage der Corona-Neuinfektionen angespannt

(SR|Foto:Archivbild) Die Corona-Neuinfektionen in Deutschland steigen weiter. In Köln sei die Lage wegen Schulstart, Reiserückkehrenden und ausufernden Partynächten in der City leicht angespannt, sagt Gerhard Wiesmüller, der Infektionsexperte im Gesundheitsamt. 

© Radio Köln

Auch wenn man in Köln noch nicht unbedingt von einer bevorstehenden zweiten Corona Welle sprechen könne:

„Aber und jetzt kommt mein wichtigstes Aber: Ich kann nur appellieren diese einfachen Regeln einzuhalten, wenn wir eine weitere Welle und vor allen Dingen einen weiteren Lockdown verhindern wollen. Bitte den Bogen nicht überspannen, sonst sitzen wir alle wieder zuhause.“

Expert*innen sprechen von einer zweiten Welle, wenn die Fallzahlen exponentiell steigen.

Weitere Meldungen