Löschübung im Deutzer Hafen

(RO|Symbolbild) Die Feuerwehr hat für Donnerstagabend in Deutz eine eher ungewöhnliche Mitteilung gehabt: Es sah im Deutzer Hafen so aus als ob es brennen würde, es brannte aber nicht. Die Freiwillige Feuerwehr führte am Rhein eine größere und längere Löschübung durch.  

© Radio Köln/Waltel

Disco-Nebel und Blitzleuchten. „Es wird aussehen wie ein richtiger Brand“, sagt die Feuerwehr vor der Übung. Um es noch echter aussehen zu lassen, wurden in den Nebel Übungspuppen aufgestellt. Auch Laienschauspielerinnen und -schauspieler wurden in die Übung mit eingebunden.

Das Areal sei für die Freiwillige Feuerwehr Köln ideal, um Übungen zum Schutz vor Bränden und zur Abwehr von Gefahren durchzuführen, sagt Brandinspektor Hendrik Rawe. Die Übung dauerte bis 22.30 Uhr.

Weitere Meldungen