Mitgliederzuwachs bei Kölner Eifelverein

(DD|Foto:Symbolbild) Immer mehr junge Menschen in Köln gehen wandern. Das beobachtet auch der Kölner Eifelverein. Er verzeichnet einen deutlichen Mitgliederzuwachs. Es kämen mehr Menschen dazu als im Alter ausscheiden. 


Jüngere Wanderer seien aber meist auf eigene Faust unterwegs, sagt Franz Josef Becker vom Kölner Eifelverein.

„In der Tat, das Wandern hat sehr zugenommen – wobei man sagen kann: Die jungen Leute wandern mit Smartphone und Tablet.“

Der Kölner Eifelverein ist für rund 800 Kilometer Wanderwege in und um Köln zuständig. Der Verein hat sich vor über 130 Jahren gegründet. Informationen zu den ausgewiesenen Wanderwegen des Vereins gibt es hier.

Weitere Meldungen