Morddrohung

(CM I Symbolbild) Kölns Bürgermeister Andreas Wolter war in offizieller Funktion als Vertreter der Stadt Köln bei dem Christopher Street Day in Kattowitz dabei. Anschließend wurde er in einer Hassmail mit dem Tod bedroht. Die Kölner Grünen sind empört und erwarten von der polnischen Partnerstadt ein klares Signal.  

© Radio Köln

Die örtliche Polizei sei eingeschaltet und Anzeige erstattet worden. Die Grünen fordern die polnischen Sicherheitsbehörden auf, den Vorfall aufzuklären. In einer Stellungnahme schreibt die Partei, die Solidarität der Grünen gelte Bürgermeister Wolter und allen Menschen, die wie er immer wieder Stellung beziehen für eine volle geschlechtliche Gleichstellung, Vielfalt und Menschenwürde.

Die Grünen sprechen von besorgniserregenden Entwicklungen. Die Drohungen seien ein Angriff auf die Werte, für die wir hier stehen, auf unser freiheitliches Leben und die Freiheit der sexuellen Orientierung. Die Grünen im Kölner Rat erwarten von der Polizei in Kattowitz, dass alles getan werde, um den Vorfall aufzuklären.

Weitere Meldungen