Mutmaßliche Rizinbomberin soll auf freien Fuß

(PR | Foto: Symbolbild) Im Prozess gegen die mutmaßlichen Rizin Bombenbauer aus Köln Chorweiler fordert die Verteidigung, die Angeklagte freizulassen. Die fünffache Mutter sitzt seit 16 Monaten in Untersuchungshaft. Ihr und ihrem Ehemann wird vorgeworfen, einen islamistischen Anschlag mit dem Biokampfstoff Rizin geplant zu haben.

© Radio Köln/ Waltel

Die Verteidigerin der Frau sagte, die bisherige Beweisaufnahme zeige keinen ausreichenden Tatverdacht gegen ihre Mandantin an Anschlagsplänen beteiligt gewesen zu sein. Außerdem leide die Mutter unter der Trennung von den fünf minderjährigen Kindern. Eine Fortsetzung der U-Haft sei deshalb unverhältnismäßig. Weil keine Fluchtgefahr bestehe, sei der Haftbefehl aufzuheben.

Die Bundesanwaltschaft muss sich in der nächsten Woche äußern, danach entscheidet das Gericht über den Antrag.

Weitere Meldungen