Neue Regelung für helfende Vierbeiner

(SR| Symbolbild) Für Menschen mit Handycap oder psychischen Krankheiten sind sie unverzichtbar oder sogar überlebenswichtig: Assistenzhunde. 

© Radio Köln

Da überrascht es, dass sie ihre Hunde nicht überall mit hinnehmen dürfen, zum Beispiel in städtische Gebäude. Bisher war der freie Zugang für die helfenden Hunde nicht eindeutig geregelt. Im schlimmsten Fall konnte ihnen der Zugang verwehrt werden. Der Sozialausschuss will das jetzt ändern. Der Rat muss der Regelung noch zustimmen.