Neues Buskonzept für Kölner Randbezirke

(SR| Symbolbild) Wer am Stadtrand wohnt, hat oft keine Bus- oder Bahnanbindung an die City. Mit einem neuen Angebot will die Stadt Köln Menschen in neuen Wohnquartieren mobiler und unabhängiger vom Auto machen. 

© Creative Commons CC0

Kleinbusse mit Elektroantrieb sollen genau dort fahren, wo sie gebraucht werden, ohne feste Haltestellen und Fahrpläne. Über eine App sollen Kölner das neue Angebot voraussichtlich ab Mitte nächsten Jahres buchen können. Die App soll die Fahrtwünsche dann bündeln und die optimalen Routen planen. Mit 10 Kleinbussen wird das Angebot zunächst in einem Pilotbetrieb zwei Jahre lang getestet.  

Weitere Meldungen