Offiziell: Beierlorzer auch gegen Hoffenheim auf der Bank

(DA | Foto: Symbolbild) Jetzt ist offiziell, was Radio Köln am Dienstagmorgen exklusiv berichtet hat. Achim Beierlorzer bleibt Trainer des 1. FC Köln. In einem Schreiben an die Mitglieder und Fans erläutert der Vorstand des FC die Gründe für diese Entscheidung.

© Radio Köln

Die Beratungen haben bis in den späten Montagabend hinein gedauert und zu kontroversen Diskussionen geführt. Doch am Ende steht die Entscheidung, dass Beierlorzer weitermachen darf. Zur Begründung heißt es von Seiten des Vorstands, dass man die aktuelle Situation in ausführlichen Gesprächen analysiert habe. Die Geschäftsführung um Armin Veh und das Sportkompetenzteam seien davon überzeugt, dass der Mannschaft mit dem aktuellen Trainerteam am Freitag gegen Hoffenheim die Wende gelingen könne. Dabei unterstütze man sie.

Beierlorzer war nach der 0:2-Niederlage im Derby gegen Düsseldorf noch stärker unter Druck geraten. Mit nur sieben Punkten aus zehn Spielen liegt der Effzeh aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Weitere Meldungen